Deutsche Ido-Gesellschaft / Europäisches Ido-Treffen vom 19. bis 24.08.2010 in der baden-württembergischen Universitätsstadt Tübingen

Bericht über das Europäische Ido-Treffen 2010 in Tübingen

Bilder zum Treffen von Anvarzhon hier

Am Donnerstag, dem 19.8.2010, hat unter großem Interesse der deutschen Presse das Europäische Ido-Treffen in Tübingen begonnen. Unter anderem führten der Saarländische Rundfunk, der Westdeutsche Rundfunk und der Südwestfunk Interviews mit den Teilnehmern. Hier eine Liste von Internetartikeln aus Anlass des Treffens. Am diesjährigen Treffen nahmen Teilnehmer aus China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden sowie ein Este mit derzeitigem Wohnsitz in Spanien teil.

Bilder vom 1. Abend von Anvarzhon

Am Freitag, dem 20.08.2010, fand am Vormittag die Arbeitssitzung der internationalen Ido-Organisation (ULI) im Viktor-Renner Haus statt. Dabei wurden aktuelle Projekte der Ido-Bewegung wie Buch-Publikationen, Verfahrensfragen der Zulassung neuer Wörter und Internetaktivitäten diskutiert. Am Nachmittag wurde unter großem Interesse im Stadtzentrum der Infostand der Deutschen Ido-Gesellschaft betreut. Die positive Resonanz war durchweg sehr positiv, die Gespräche mit der Bevölkerung wurden dabei auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Ido und Esperanto geführt. Am Nachmittag wurde ein 11-minütiges Live-Interview im Radio-Feuilleton des Deutschlandradios mit dem Referenten des abendlichen Plansprachenvortrags im Viktor-Renner Haus, Dr. Detlef Groth, gesendet. Hier der Link auf die MP3-Datei des Deutschlandradios: mp3

Bilder vom 2. Konferenztag von Anvarzhon

Am Samstag dem 21.8.2010, wurde im Viktor-Renner-Haus ein kleiner 120-minütiger Sprachkurs fur Ido-Interessierte durchgeführt. Daran nahmen vier junge Leute aus Tübingen und Umgebung sowie drei Idisten teil. Die übrigen Teilnehmer am Treffen nahmen an einer Stadtführung durch die Altstadt von Tübingen teil. Am Nachmittag wurde die Jahreshauptversammlung der Deutschen Ido-Gesellschaft durchgeführt. Wichtigste Themen waren die Annahme einer Satzungsneufassung, um damit endlich die Gemeinnützigkeit zu erhalten und die Entlastung des Vorstandes. Außerdem wurde beschlossen, den Mitgliedsbeitrag der Deutschen Ido-Gesellschaft konstant bei 15 Euro / Jahr zu belassen. Der Tag endete mit einemgemeinsames gemütlichen Abendessen bei wunderschönem Wetter im Biergarten vom "SCHLOSSCAFE" .

Am Sonntag, dem 22.08.2010, fand am Vormittag die abschliessende ULI-Arbeitssitzung im Viktor-Renner-Haus statt.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen stand ein interessanter Ausflug nach Bebenhausen mit Führungen durch das Zisterzienserkloster und das Schloß auf dem Programm.
Der Tag klang mit einem gemütlichen Beisammensein mit Abendessen im Freiluftbereich der Gaststätte "Wurstküche" aus.

Am Montag, dem 23.08.2010 führte Ingrid Suprayan die Teilnehmer, die noch nicht abgereist waren, durch das "Französische Viertel",
wo wir in einem ehemaligen Casino für französische Armeeangehörige das Mittagessen einnahmen.
Am Nachmittag erlebten die Teilnehmer eine sehr eindrucksvolle Stocherkahnfahrt auf dem Neckar und konnten anschließend die wunderschöne Gegend um den Fluß besichtigen.
Der letzte Tag des europäischen Idotreffens 2010 in Tübingen endete mit einem gemütlichen Beisammensein mit Abendessen im Restaurant "Neckarmüllerei" mit eigener Brauerei.
Dort genossen wir nochmals verschiedene schwäbische Speisen und verschiedene Sorten schmackhaftes Bier.
Am späten Abend verabschiedeten wir uns voneinandernund das europäische Idotreffen 2010 in Tübingen war beendet.

Alle Teilnehmer erlebten angenehme und unvergessliche Tage in Tübingen.

Ein besonderer Dank gebührt Ingrid Suprayan für die exzellente und fleißige Organisation dieses Treffens.

Auf Wiedersehen zum Europäischen Idotreffen in der Zeit vom 17. und 21. August 2011 in Echternach (Luxemburg)!!

Presse

Rundfunk